Messtechnik

Begleitdokumente:
Studiengang:
  • Pflichtmodul für die Bachelorstudiengänge:
    Verfahrenstechnik (5.Semester),
    Umwelt- und Energieprozesstechnik (7.Semester),
    Chemieingenieurwesen (5.Semester),
Modul:
  • Messtechnik
Ziel des Moduls (Kompetenzen):
  • Nach Abschluss dieses Moduls haben die Studenten ein Grundverständnis für die Basisbegriffe derjenigen Messtechnik, die in der Verfahrenstechnik regelmäßig für Transport- und Energieprozesse eingesetzt wird.
  • Durch die Anwendung im Praktikum sind sie in der Lage, mit konventionellen und optischen Messgeräten zu arbeiten, um integrale und lokale Größen zu bestimmen.
  • Sie haben die Kompetenzen erlangt, die für Stoff und Energie umwandelnde Prozesse relevanten Messgrößen zu erkennen, die geeignete Messtechnik auszuwählen und die erforderlichen Messungen erfolgreich durchzuführen und auszuwerten.
Inhalt:
  • Grundbegriffe der Messtechnik, Messgenauigkeit, Messbereich, Kalibrierung.
  • Messfehler
  • Signalerfassung und -verarbeitung
  • Messverfahren: für Geschwindigkeit, Massen- und Volumenstrom, Dichte, Druck, Temperatur, Viskosität , Oberflächenspannung und Feuchte
  • Laseroptische Messverfahren: LDA, PDA, LIF, PIV, Schattenverfahren
  • Optische Messverfahren: Schlieren, Interferometrie, Holographie, Absorption, Emission
  • Konzentrationsmessung
  • Füllstandsmessung und Wägung
Lehrform:
  • Vorlesung
  • Übung
  • Praktikum
Modulverantwortliche und Lehrende:
  • Dr.-Ing. K. Zähringer

 

 

Letzte Änderung: 10.03.2020 - Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. habil. Dominique Thevenin